SPC Software

SPC Software für eine durchgängige Qualitätsprüfung & Überwachung von Fertigungsprozessen, SPC und LIMS: SPC Software zur statistischen Prozesskontrolle (statistische Prozesslenkung)

Mit statistischen Methoden rationalisieren und fokussieren Qualitätsmanagement-Systeme fertigungsbegleitende Prüfungen. Fortlaufende, automatisierte Analysen überwachen die Prozess- und Maschinenfähigkeiten und identifizieren fast ohne Zeitverzug mögliche Fehlerschwerpunkte.

SPC Software ist eine Art von Software, die speziell für die statistische Prozesslenkung entwickelt wurde. Diese Software wird verwendet, um Prozesse zu analysieren und zu verbessern, indem sie relevante Daten sammelt und aufzeichnet. Durch die Nutzung von SPC Software können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Produkte und Dienstleistungen konstant und effektiv bleiben.

SPC Software wird häufig in der Produktion und Qualitätskontrolle verwendet. Durch die Nutzung von SPC Software können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Produkte und Dienstleistungen konstant und effektiv bleiben

Die Software wird auch in der Forschung und Entwicklung verwendet, um die Ergebnisse von Versuchen zu analysieren und zu verbessern.

SPC Software ist eine wertvolle Ressource für Unternehmen, die versuchen, ihre Prozesse zu verbessern. Die Software ermöglicht es Unternehmen, relevante Daten zu sammeln und aufzuzeichnen, um Probleme in ihren Prozessen zu identifizieren.

Durch die Nutzung von SPC Software können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Produkte den Anforderungen ihrer Kunden entsprechen.

SPC in Zeiten von digitaler Transformation und Industrie 4.0: Senkung von Fehlerkosten und Korrektur-Maßnahmen

Qualitätsmanagement-Lösungen sollen die Reaktionszeiten drastisch verkürzen, weil sie die Qualitätsprozesse zu einer durchgängigen Struktur verbinden, in der bereits erste Anzeichen eines Fehlers sofort Korrekturen und Maßnahmen auslösen.

Das senkt die Fehlerfolgekosten, fördert die Geschäftsbeziehung zu den Kunden.

SPC Software und CAQ Software Einsatz auf den Punkt gebracht:

  • Prozesslenkung und Erbringung von Kennzahlen stehen im Vordergrund
  • Fertigungs- und Zwischenprüfungen
  • Stichprobenintervalle und -größen für jedes zu prüfende Merkmal getrennt definierbar
  • Anbindung von elektronischen Messmitteln; Integration von Messdaten aus komplexen Mess- und Prüfsystemen, Mehrstellenmesstechnik
  • Frei definierbare Messwerteingabe, tabellarische Eingabe
  • Überblick über aktuelle Tendenzen während der Prüfung
  • Abgleich von Ereignis und Maßnahme mit der FMEA
  • Auslösen von Reklamationen bei Auftreten von Abweichungen
  • Umfangreiche Auswertungen und Statistiken
  • Rückverfolgung von Chargen, Aufträgen und kundenspezifischen Parametern
  • Automatisierung des Prüfablaufs durch Schnittstelle zu ERP-Systemen

Wir sollten reden...

… wenn Sie sich in einem oder mehrerer Bereiche wiederfinden. Aber wir sollten auch reden, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob wir Ihnen helfen können.

Meist lässt sich durch ein Gespräch ganz einfach klären, wo Bedarf besteht und wo genau wir helfen können.