APQP

APQP - Advanced Product Quality Planning

Der APQP-Regelkreis verbindet folgende Aspekte: Das Produkt-Design, die Produkt-Entwicklung, Prozess-Design, Prozess-Entwicklung, Produkt-Validierung, Prozess-Validierung, Serienproduktion und die Rückmeldung vom Kunden.

In der FMEA (Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse) werden aufgetretende Fehler, neue Erkenntnisse und die veränderten Anforderungen des Kunden werden weiter geführt. Veränderungen im Produktionslenkungzyklus und den Prüfplänen fließen in die FMEA und werden dokumentiert.

APQP auf den Punkt gebracht:
Unterstützt den KVP
Standortübergreifende Projektbearbeitung
Erstellung von Projektvorlagen und Checklisten nach QS9000
Maßnahmenmanagement mit Status, Terminen und Verantwortlichen
Ressourcenplanung der Mitarbeiter
Berichtswesen, z.B. Statusreports nach QS9000 und Berichtsvorlagen