Prüfplanung

Wenn Sie Ihre Produktion direkt überwachen, geschieht das mit Hilfe der Prüfplanung. Der Prüfplan speist sich aus den Informationen des Prozesslenkungsplans (Control Plan).

Außerdem fließen  Ergebnisse der Erstbemusterung neuer oder veränderter Produktionsteile (PPAP) und Informationen aus der APQP in die Prüfplanung ein. Mit Hilfe dieser Daten ist eine reibungslose und störungsfreie Produktion viel einfacher machbar.

In vorher festgelegten Prüfintervallen werden je nach Zeit, Menge oder Charge, Stichproben erhoben, die sofort mit den Soll-Vorgaben abgeglichen werden.Wenn Abweichungen gefunden werden, wird der verantwortliche Mitarbeiter informiert oder es werden gleich korrigierende Maßnahmen eingeleitet.

Natürlich ist hier die CAQ-Software der entscheidende Treiber. Nur durch digitale Integration und schnellen Informationsaustausch, der in der Regel automatisch von statten geht, kann der Produktionsprozess wirklich fließen.

Das bedeutet für Sie als Unternehmer erstens größeren Produktausstoß in zweitens höherer Qualität. Sie steigern also die Produktivität Ihres Unternehmens und die Qualität Ihrer Produkte.

Das Ergebnis lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: nachhaltiger Unternehmenserfolg.

Prüfplanung

Alles im Flow

"Alles fließt" sagte der griechische Philosoph Heraklit. Ist das in Ihrer Produktion auch so?

Der große Vorteil einer CAQ-Software ist die Integration verschiedener Teilbereiche der Qualitätsplanung. Die Prozesse werden dadurch beschleunigt.

Die Produktion wird "intelligent". Die Maschinen und Roboter "denken" in gewisser Weise.

Dadurch erkennen sie selbst, wenn etwas falsch läuft, wenn ein Produktionsbestandteil zur Neige geht, wenn bestimmte gesetzliche Vorgaben, etwa die Kühlkette in der Lebensmittelindustrie, nicht erfüllt werden. Oft leiten die Maschinen selbst korrigierende Maßnahmen ein.

Das tun sie schneller und passgenauer als das dem besten Arbeiter möglich wäre. Die Industrie 4.0 wird langsam aber sicher Realität. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, kontaktieren Sie uns.     

Haben Sie Fragen zum Thema und Umsetzung? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Das KONTOR GRUPPEN-Team freut sich auf das Gespräch mit Ihnen

KONTOR GRUPPE by René Kiem

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

Zum Kontaktformular »

 

Weitere Themen zu diesem Fachgebiet:
APQP, FMEA, Risikomanagement, Software, Controlplan, Reklamationsmanagement, PPAP, EMPB, Erstmuster, Qualitätsmanagement, Fehlerprävention, Risikoanalyse, GxP, FDA, QFD, CAQ, Validierung, Produktentstehungsprozess, Anforderungsmanagement, FMEA Methodik, Kosten/Nutzen von FMEA, Systemanalyse, ISO / TS16949, VDA, QS9000, Engineering, DIN EN 13485, AIAG, EAQF, Lastenheft, Normen und Gesetze, HACCP, GMP, Six Sigma, SPC, Funktionale Sicherheit, IEC 61508, EN 50126, ISO 14971, EN 50129, SIL, Risiko, Sicherheit, functional safety, SIL safety integrity level, Risikoreduzierung, Produktlebenszyklus, Mittelstand CAQ, Beschwerdemanagement, FMEA-Lösung, Supplier Management, 8 D Report, VDA 96, Qualitätssicherung, LIMS, Compliance Management, FDA 21 CFR Part 11

© CAQ KONTOR 2017 | Seite empfehlen | Druckversion