FMEA - Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse

Die Failure Mode and Effects Analysis (FMEA) kann erst durch CAQ ihr Potential richtig entfalten. Natürlich ist FMEA schon in vielen Firmen gängiger Standard.

Von Zulieferbetrieben wird eine FMEA in den meisten Fällen erwartet, sonst gibt es gar keinen Auftrag. Aber es ist doch oft so, dass FMEA ohne CAQ eine zeitaufwändige Übung ist, deren Nutzen nicht wenige Mitarbeiter anzweifeln.

Mit Hilfe von CAQ-Software kann die FMEA viel besser in das gesamte Qualitätsmanagement integriert werden. Fehler werden registriert und gespeichert, gleichzeitig wird das FMEA an das Maßnahmen-Management gekoppelt, sodass die Wirkungen der Gegenmaßnahmen wieder ins FMEA fließen.

Durch CAQ kann FMEA mit dem Reklamations-Management verbunden werden. Dadurch liegen die wertvollen Informationen einzelner Teilbereiche nicht brach, sondern können Synergien bilden.

Durch die computergestützte Fehler-Möglichkeits-und-Einfluss-Analyse sind vor allem auch Aktualisierungen möglich. Wenn neue Fehler auftauchen, wird der verantwortliche Mitarbeiter informiert.

Wie groß das Risiko eines bestimmten Fehlers ist, erfahren Sie mühelos durch eine FMEA-Ampelschaltung. Diese technischen Erleichterungen erhöhen die Effektivität Ihrer FMEA deutlich.FMEA - Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse

Fehlerprävention spart Kosten

Auch wenn Ihr Unternehmen kein Zulieferbetrieb ist, der verpflichtend FMEA anwenden muss, kann Ihnen dieses Instrument bares Geld sparen.

Je früher ein Fehler entdeckt wird, desto günstiger wird seine Beseitigung. In unserer schnelllebigen Wirtschaft werden Produkte aus Konkurrenzdruck oft in den Markt gepeitscht und erst beim Kunden werden gravierende Mängel sichtbar.

Produktrückrufe sind die Folge. Solche Rückrufe kosten Geld und können den Ruf eines Unternehmens nachhaltig schädigen. FMEA ist darauf ausgerichtet, solche Missgeschicke zu vermeiden und damit ein praktisch unverzichtbares Instrument für bessere Produktqualität.

Gerne beraten wir Sie eingehend zu diesem Thema.  

Das KONTOR GRUPPEN-Team freut sich auf das Gespräch mit Ihnen

KONTOR GRUPPE by René Kiem

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

Zum Kontaktformular »

 

Weitere Themen zu diesem Fachgebiet:
APQP, FMEA, Risikomanagement, Software, Controlplan, Reklamationsmanagement, PPAP, EMPB, Erstmuster, Qualitätsmanagement, Fehlerprävention, Risikoanalyse, GxP, FDA, QFD, CAQ, Validierung, Produktentstehungsprozess, Anforderungsmanagement, FMEA Methodik, Kosten/Nutzen von FMEA, Systemanalyse, ISO / TS16949, VDA, QS9000, Engineering, DIN EN 13485, AIAG, EAQF, Lastenheft, Normen und Gesetze, HACCP, GMP, Six Sigma, SPC, Funktionale Sicherheit, IEC 61508, EN 50126, ISO 14971, EN 50129, SIL, Risiko, Sicherheit, functional safety, SIL safety integrity level, Risikoreduzierung, Produktlebenszyklus, Mittelstand CAQ, Beschwerdemanagement, FMEA-Lösung, Supplier Management, 8 D Report, VDA 96, Qualitätssicherung, LIMS, Compliance Management, FDA 21 CFR Part 11

© CAQ KONTOR 2017 | Seite empfehlen | Druckversion